Orthopädie Kandel | Orthopädie, Unfallchirurgie, Arbeits- , Schul- und Wegeunfälle in Kandel

Individuelle Gesundheitsleistungen

Der Leistungskatalog in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist darauf ausgerichtet, das zu finanzieren, was im Sinne des fünften Sozialgesetzbuchs (SGB V) „ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ ist. Doch leider entspricht dies nicht immer dem Standard einer modernen, zunehmend leistungsfähiger werdenden Medizin.

Folgende medizinisch sinnvolle Therapieoptionen (IGeL) bieten wir als Selbstzahlerleistung an:

Akupunktur

Akupunktur

Eine uralte Methode der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), bei der an genau definierten Punkten des Körpers feine Nadeln platziert und für ca 20-30 Minuten belassen werden. Die heilende und vor allem schmerzlindernde Wirkung kommt u.a durch Ausschüttung von körpereigenen sogenannten „ Glückshormonen“ wie Serotonin und Endorphinen, sowie körpereigenem Morphin (synthetisch hergestellt als potentes Schmerzmittel bekannt) zustande. Anwendung findet das Verfahren bei jeglicher Schmerzsymptomatik aber auch bei Allergien, psychischen Spannungszuständen. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V.:

Anwendungsgebiete

  • Muskelverspannungen
  • Migräne
  • Allergien
  • Adipositas
  • Raucherentwöhnung
  • Vegetative Störung
    (z.B. Erschöpfungssyndrom, innere Unruhe)

Extrakorporale Stoßwellentherapie

Reizstromanwendung

Stoßwellen sind energiereiche, hörbare Schallwellen. ln der Medizin werden Stoßwellen bereits seit 1980 u. a. zur Auflösung von Nierensteinen eingesetzt. ln der modernen Schmerztherapie wird die Energie der Stoßwellen auf die Schmerzzonen im menschlichen Körper übertragen. Dort kann sie ihre heilende Wirkung entfalten. Heilungsprozesse im Körper können beschleunigt werden, der Stoffwechsel wird angeregt, die Durchblutung wird gesteigert, geschädigtes Gewebe kann sich regenerieren
und ausheilen.

Anwendungsgebiete

  • Chronische Nacken- und Schulterbeschwerden
  • Triggerpunkte
  • Kalkschulter
  • Rückenbeschwerden
  • Faszienschmerzen
  • Tennis- oder Golferellenbogen
  • Schmerzen / Verkürzung der Oberschenkelmuskulatur
  • Tractus iliotibialis Syndrom
  • Patellaspitzen-Syndrom (jumper's knee)
  • Schienbeinschmerzen / Tibiakanten-Syndrom
  • Schmerzen der Achillessehne
  • Fersensporn / Fersenschmerz

Hyaluronsäure-Therapie

Hyaluronsäuretherapie
Die Hyaluronsäure ist Bestandteil der Gelenkflüssigkeit und wirkt somit als „Gleitgel“ im Gelenk. Sie haftet gut an verletzten Oberflächen und Knorpel im Gelenk und kann sich den verschiedenen Belastungen eines Gelenkes anpassen. Hyaluronsäure wechselt seine Struktur von zäher bis weniger zäher Konsistenz, je nach dem ob das Gelenk Druck- oder Scherkräften ausgesetzt ist. So kann sie nach Einspritzen in das Gelenk als „Stoßdämpfer“ zu einer kürzer oder längerfristigen Beschwerde- und Schmerzfreiheit führen.

Anwendungsgebiete

  • Arthrose/Gelenkverschleiß von großen und kleinen Gelenken

Kinesio-Tape

Kinesio-Tape
Die Methode stammt aus Japan und wurde 1973 von dem Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Beim Taping steht nicht die Ruhigstellung des erkrankten Gewebes oder Gelenkes im Vordergrund. Die sanft und unter leichter Spannung auf die Haut aufgebrachten Klebestreifen sollen die Mobilisation und Funktion des Gelenkes durch eine dauerhafte manuelle Behandlung in seinen Bewegungsumfängen unterstützen.

Anwendungsgebiete

  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Muskelverletzungen und -beschwerden
  • Schulterbeschwerden und Gelenkbeschwerden aller Art
  • Sehnenbeschwerden und Bandverletzungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Lymphabflussstörungen
  • Faszienbeschwerden

Pulsierende Magnetfeldtherapie

Pulsierende Magnetfeldtherapie
Durch magnetische Impulse wird Körperzellen Energie zugeführt und stoffwechselstimulierende Effekte ausgelöst. Des Weiteren wird die Durchblutung und Sauerstoffanreicherung in erkranktem Gewebe, Knochen oder Gelenk gesteigert. Hierdurch kommt es zu einer entzündungshemmenden, immunmodulierenden, schmerzstillenden Wirkung. Bereits vor 2000 Jahren war diese Methode in China durch den Einsatz von magnetischen Steinen verbreitet.

Anwendungsgebiete

  • Muskelverspannungen
  • Rheuma
  • Arthrosen/Gelenkverschleiß,
    auch an der Wirbelsäule
  • Osteoporose
  • Spannungskopfschmerzen und Migräne
  • Stärkung des Immunsystems
  • Allergien und Infekte
  • Knochenbrüche

Reizstromtherapie

Reizstromanwendung
Bei dieser Therapie wird über auf die Haut aufgeklebte Elektroden ein heilender Strom auf Muskulatur und Nerven in pulsierender Technik aufgebracht. Die freiwerdene Energie wirkt auf Muskulatur und Gewebe entspannend, durchblutungsfördernd und schmerzstillend. Gleichzeitig bauen die Reizströme geschwächte Muskulatur auf und stabilisiert diese.

Anwendungsgebiete

  • Rückenschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Nervenschmerzen
  • Muskelschwäche
Orthopädie Kandel

Gartenstraße 2
76870 Kandel

Telefon: 07275 61100
Telefax: 07275 61101

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechzeiten
Mo:
8:00 - 12:00 | 14:00 - 18:00 Uhr
Di:
8:00 - 12:00 | 14:00 - 18:00 Uhr
Mi:
8:00 - 12:00 | 14:00 - 17:00 Uhr
Do:
8:00 - 12:00 | 14:00 - 18:00 Uhr
Fr:
8:00 - 12:00 Uhr

Rechtliches & Nützliches

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.